Kevin Hearne – Tinte & Siegel (Die Chronik des Siegelmagiers 1)

Viele Bücher interessieren mich aufgrund des Covers. So auch Tinte & Siegel. Ein Cover, welches zusammen mit dem Titel eine leichte, humorvolle aber sicherlich auch spannenden Unterhaltung verspricht.

Kevin Hearne hat einen ziemlich untypischen „Helden“ erschaffen: Über 50, gebildet und Schotte. Und er hat einen auffälligen Schnurrbart. Aber Kevin Hearne hat dem erzählenden Protagonisten Al MacBharrais auch einige fantastischer weiterer Figuren an die Seite gestellt, um gemeinsam gegen scheinbar skrupellosen Menschenhandel vorzugehen. Nur werden hier keine Menschen gehandelt, sondern Feenwesen.

Dazu sollte man wissen, dass all die mystischen Wesen wie Leprechaune, Clurichaune, Trolle, Goblins, Pixies, Undinen, Banshees und auch Götter existieren. Allerdings alle in ihren Gefilden. Damit das so bleibt, gibt es die Siegelagenten. Al ist einer von Ihnen und sorgt dafür, das die Menschheit wenig bis gar nichts von der Existenz dieser Parallelwelten und deren Bewohner mitbekommt. Nun gibt es aber scheinbar jemanden unter den Menschen, der ein Interesse daran hat die Wesen aus den Feengefilden für seine Zwecke zu benutzen. Und hier wird die Brücke zu einem ziemlich irdischen Problem, dem Menschenhandel geschlagen. Al muss herausfinden wer diesen illegalen Feenhandel betreibt und warum. Nicht nur weil einer der beteiligten sein Schüler war, welcher – wie dummerweise bisher alle seine Schüler – auf höchst seltsame Weise zu Tode kam.

Ihm zur Seite stehen dabei seine Assistentin Nadia, und der Hobgoblin Buck Foi. Vor allem letzter sorgt für reichlich Unterhaltung. Ein Pumuckl für große Kinder. Rosa, frech aber liebenswürdig, schlagfertig und immer für einen fiesen Spruch gut.

Zudem Muss sich Al nebenbei auch um einem ziemlich prekären Fluch kümmern, der es ihm unmöglich macht zu jemandem mit seiner eigenen Stimme zu sprechen. Statt dessen benutzt er eine Sprach-App auf seinem Smartphone. Und nicht nur, dass jeder mit dem er ohne seine Hilfsmittel längere Zeit spricht anfängt ihn abgrundtief zu hassen, verursacht der Fluch noch ein weitaus gefährlicheres Problem…

Tinte & Siegel (Amazon Affiliate Link) ist ein wunderbar unterhaltsamer Roman mit einem sozialkritischen Thema, verpackt in Magie und Fantasy. Gewürzt mit einer gute Portion Humor und Charakteren, die man recht schnell in sein Herz schließt. Es kommt keine Langeweile auf und man freut sich über jede Seite.

Wie der Zusatz „Die Chronik des Siegelmagiers 1“ schon vermuten lässt, werden Al MacBharrais, Buck und Nadia auch mindestens ein weiteres Abenteuer bestreiten. Und ich werde es mit ziemlicher Sicherheit auch lesen.


Weitere Beiträge

Keine Kommentare

Kommentieren