Browsing Category

Rezension

Kia Kahawa: Endstation – Die Passepartout Logfiles

Dieses Buch hat mich wirklich schnell in seinen Bann gezogen. Eine intelligente Story, drei Protagonisten mit denen man schnell warm wird und zwei KI die durch das Entwickeln menschlicher Gefühle irgendwie extrem liebenswert sind. Der moderne Schreibstil von Kia Kahawa sorgt mit einem frischen Humor und offensichtlich fundierten, gut recherchierten Wissen über viele Bereiche aus Wissenschaft, künstliche Intelligenz und Psychologie für einen angenehmen Lesefluss und weitestgehend logische Handlungsstränge. Schön ist auch wie sie das Thema Diversität mit einer interessanten Gendering-Art…

Weiterlesen

C.J. Archer – Die Tochter des Uhrmachers: Glass & Steele

Recht häufig bieten Amazon und und auch Apple die Auftaktbücher einer Serie sehr günstig oder kostenlos an. So bin ich auf Die Tochter des Uhrmachers: Glass & Steele gestoßen. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht: India Steele ist verzweifelt. Ihr Vater ist verstorben, ihr Verlobter hat sie um ihr Erbe erleichtert, und niemand will ihr Arbeit geben, obwohl sie jahrelang ihren Vater, den Uhrmacher, unterstützt hat. Vielmehr scheinen sich die Uhrmacher von London vor ihr zu fürchten. Auf sich gestellt,…

Weiterlesen

Ian Lawrence – Skeleton Tree: Nur die Wilden überleben

Das Setup für dieses Buch ist denkbar einfach: Zwei halbstarke Jungs, ein Überlebenskampf in der Wildnis Alaskas und eine offensichtliche Erkenntnis, welche sich wie ein roter Faden durch die Geschichte zieht und doch erst fast am Ende des Buches Gewissheit wird. Der 12 jährige Chris darf mit seinem abenteuerlichen Onkel Jack auf eine Bootsfahrt. Dort trifft er auf den 4 Jahre älteren Frank. Die Chemie zwischen den beiden Teenagern stimmt von Anfang an überhaupt nicht. Aber bereits nach wenigen Seiten…

Weiterlesen

Kevin Hearne – Tinte & Siegel (Die Chronik des Siegelmagiers 1)

Viele Bücher interessieren mich aufgrund des Covers. So auch Tinte & Siegel. Ein Cover, welches zusammen mit dem Titel eine leichte, humorvolle aber sicherlich auch spannenden Unterhaltung verspricht. Kevin Hearne hat einen ziemlich untypischen „Helden“ erschaffen: Über 50, gebildet und Schotte. Und er hat einen auffälligen Schnurrbart. Aber Kevin Hearne hat dem erzählenden Protagonisten Al MacBharrais auch einige fantastischer weiterer Figuren an die Seite gestellt, um gemeinsam gegen scheinbar skrupellosen Menschenhandel vorzugehen. Nur werden hier keine Menschen gehandelt, sondern Feenwesen.…

Weiterlesen

Boris Koch – Dornenthron

Mit “Dornenthron” hab ich nach langer Zeit mal wieder einen echten Pageturner in die Finger bekommen. Cover und Klappentext haben mich zur Anfrage eines Rezensionsexemplars bewogen, für das ich mich an dieser Stelle recht herzlich beim Verlag Droemer Knaur* bedanke. Schon das Cover verspricht eine düstere Atmosphäre und der Klappentext bestätigt den visuellen Eindruck: Was geschieht mit dem Reich, während die Prinzessin für 1000 Jahre schläft? Die Kaiserstadt Ycena war eins prunkvoll und voller Leben, nun stehen nur noch von…

Weiterlesen