Thriller

Ryan Gattis – SAFE

Dieser schicke, schwarze Einband mit den ebenso schwarzen Seitenkanten hat mich neugierig gemacht. Auch der umfangreiche Klappentext.


Ricky Mendoza, genannt Ghost, ist Tresorknacker, der beste von L.A. Früher war er Gangster, jetzt arbeitet er für die Polizei. Doch Ghost plant einen Coup. Er will Geld abzweigen, sehr viel Geld. Nicht für sich – das hätte er vielleicht getan, bevor er in der Klinik Rose kennenlernte. Rose ist lange tot, Ghost wurde geheilt. Aber nun ist der Tumor zurück. Ghost wird sterben. Bis dahin will er den Bösen nehmen und den Armen geben.

Rudy Reyes, genannt Glasses, ist die rechte Hand des Drogenkönigs. Er hat sich die Hände schmutzig gemacht, aber er hat auch Familie in Mexiko, wo die Kartelle ganze Dörfer abschlachten. Glasses will ein neues Leben beginnen. Und liefert der Polizei eine Liste mit den Safes der Gangs.

Über Umwege gelangt Ghost an die Liste. Er zögert nur kurz und macht sich dann an die Arbeit. Doch der Mob ist ihm auf den Fersen. Am Ende steht Ghost dem Drogenkönig gegenüber. Alle wissen: Sterben muss Ghost so oder so. Und das gibt ihm die Macht, Bedingungen zu stellen.


The Guardian meint:

„Wahnsinnig coole Dialoge und eine Story, die nur so voranschiesst. Ein Packender Roman“

Ich meine:

Ja, die Dialoge sind wirklich cool. Die beiden Protagonisten Ghost und Glasses sind ziemlich schnell, trotz Ihrer Vergangenheit sympathische Kerle. Auch wenn die Story nach meinem Geschmack nicht wirklich „Voranschiesst“, sondern sich mitunter leider etwas hinzieht, ist der Roman ein wirklich guter. Die Geschichte wird wechselseitig von Ghost und Glasses erzählt und gibt einen Einblick in die Gedanken und Gefühle der Beiden, was dann irgendwann zu einem parallel erzählten Punkt, aber auch verschiedenen Perspektiven wird.

Auch wenn der Leser relativ schnell ahnt in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt, hat sich der Autor dennoch ein paar kleine Überraschungen für das Ende aufgehoben.

Ein Thriller ist SAFE in meinen Augen nicht wirklich. Eher eine Mischung aus – mitunter sehr brutaler – Gangstergeschichte und Lovestory. Aber in jedem Fall lesenswert.

Continue Reading
Advertisement
Click to comment

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply