Die 20-jährige WENS wuchs in Manhatten Beach auf, einem wohlhabenden südkalifornischen Badeort. Für WENS war es eine harte Bewährungsprobe, plötzlich von so viel Reichtum umgeben zu sein und einen dunkleren Hautton als ihre Kassenkameraden zu haben. Sie brachte sich selbst das Klavierspiel bei und Musik wurde zu ihrem Zufluchtsort.

Ihre ältere Schwester stellte WENS der Songwriterin Jennifer Decilveo (Anne-Marie, Beth Ditto, Bat) vor. Diese ermutige die damals 12-Jährige, weiter zu schreiben und förderte zugleich ihr Handwerk. Als WENS dann das Coachella besuchte und einer Künstlerin dabei zusah, wie sie einen von ihr geschriebenen Song performte, wurde ihr mit einem Mal klar: sie wollte diejenige sein, die ihre eigenen Worte singt.

Dabei ist WENS ganz sicher nicht die einzige, die dieser Tage nach dem Reset-Knopf sucht, doch sie gibt all den Gleichgesinnten eine Stimme, liefert Hymnen für die Überforderten und die Unterrepräsentierten. Wunderbar zu hören und zu sehen ist all das im Video zu ihrer neuesten Single „Cinderella“.