Netflix Nutzer wollen nicht zu Apple TV+ oder Disney+ wechseln

Die Luft wird dünn für Netlix, die Konkurrenz fährt mächtig auf. Die Marktführerschaft im Streaming steht zur Disposition. Oder ist das alles doch gar nicht so dramatisch für den Platzhirsch?

Einer Umfrage der Firma Piper Jaffray zu folge haben gar 72% der Netflix Nutzer gar kein Interesse zu Apple oder Disney zu wechseln.

Im Grunde braucht es ja für diese Feststellung gar keine Erhebung. Es liegt doch auf der Hand, das der Markt Platz für mehrere Anbieter bietet, die wiederum andere Zielgruppen bedienen. Klar, so sauber trennen kann man die Dienste nicht wirklich, aber in Sachen eigenproduzierte Serien hebt sich Netflix deutlich ab. Da muss Apple erst hinkommen. Und nur weil Disney mit Marvel, Star Wars, Mickey & Co. klotzt, ist das noch lange nicht jedermanns Sache.

Ich denke, dass es natürlich Schnittmengen gibt und Netflix sicherlich Nutzer an die kommenden Anbieter verlieren wird. Aber ein großer Teil der Abonnenten werden sicherlich auch mehrgleisig fahren und sich auf das erweiterte Angebot freuen. Natürlich ist das auch mit höheren Kosten verbunden. Aber in die Unterhaltung ist schon immer ein großer Teil der Freizeit Budgets geflossen.